Studienorte
Das Leben in Irland

Leben und Studium in Irland

Herzlich willkommen an unseren irischen Campus-Standorten Dublin und Killarney

Céad Míle Fáilte*

Mit seiner natürlichen Vielfalt, malerischen Landschaften und einer reichhaltigen Kultur zieht Irland jedes Jahr nicht nur zahlreiche Touristen an, sondern auch viele Menschen, die langfristig auf der grünen Insel leben möchten.

Die aufstrebende Wirtschaft sowie die Nachfrage nach ausländischen Arbeitskräften machen das Land zur perfekten Auswanderungsregion für Menschen aller Berufsgruppen. Die Iren gelten als aufgeschlossen und äußerst gastfreundlich. Die Bevölkerung ist jung und dynamisch, so fällt es leicht, erste Kontakte zu knüpfen und Einheimische kennenzulernen.

*Die gälische Begrüßung „Céad Míle Fáilte“ bedeutet übersetzt „Tausendfach Willkommen” und ist so herzlich gemeint, wie sie sich anhört.

Studieren in Irland

Krankenversicherung

Der Nachweis einer Krankenversicherung ist Voraussetzung für das Studium in Irland. Alle Studierenden der IUBH müssen daher über eine ausreichende Krankenversicherung für die gesamte Dauer ihres Studiums in Irland verfügen.

Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC)
EU-Bürger, die im Besitz der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) sind, haben europaweit Anspruch auf medizinische Leistungen. Die Karte gilt in allen Ländern der EU sowie einigen weiteren europäischen Staaten. Wer in Deutschland gesetzlich versichert ist, muss die Europäische Krankenversicherungskarte nicht beantragen. Sie ist automatisch auf der Rückseite der Versichertenkarte aufgedruckt. Falls Sie aus einem anderen Land der EU kommen, können Sie die Karte ggf. bei den Gesundheitsbehörden Ihres Heimatlandes beantragen. Weitere Informationen und Einzelheiten über Ihre Ansprüche auf medizinische Versorgung während Ihres Studiums in Irland finden Sie hier auf der Seite.

GUT ZU WISSEN

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige können ohne weitere Formalitäten nur gegen Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses nach Irland einreisen. Grundsätzlich sollte nach Ablauf von drei Monaten bei der örtlichen Polizeidienststelle oder beim Justizministerium eine „residence permit“ beantragt werden.

Haben Sie noch Fragen?

IUBH Serviceteam

Dein Kontakt

Svg Vector Icons : http://www.onlinewebfonts.com/icon
Svg Vector Icons : http://www.onlinewebfonts.com/icon
Kontakt